Ingenieurbüro Dolder, Energie- und Gebäudetechnik, HLK -, TGA - Planungen, HOME  

Adresse, Telefon- und Fax- Nummern des Ingenieurbüro Dolder, Energie- und Gebäudetechnik, HLK -, TGA - Planungen Lageplan für Adresse Ingenieurbüro Dolder, Energie- und Gebäuetechnik, HLK-Planungen
Mail Adresse des Ingenieurbüro Dolder, Energie- und Gebäudetechnik, HLK  -, TGA - Planungen
       
       
 
Navigation UnternehmenNavigation DienstleitungenNavigation ProjekteNavigation WissenNavigation KontaktNavigation Aktuell
   
   
 
Zurück |

Home > Projekte > Planung > Beheizung Lagerhalle

 
 
 
 
 
Beheizung einer Lagerhalle
 
 
 

 


 

 


 

 

Projekt
Eine grosse Lagerhalle wird ausgebaut und es werden zusätzlich Nebenräumen (Büro, Werkstatt) geschaffen. Die Lagerhalle und die Nebenräume sollen neu beheizt werden.

Beheizung einer grossen Lagerhalle. Beheizt werden die Lagerräume und die Nebenräume.

Auftrag an das Ingenieurbüro Dolder
Ingenieurarbeiten und Planung für die Beheizung der Lagerhalle inkl. Regulierung und Steuerung. Anschluss des bestehenden Heizungsnetzes.

 

Lösung
Wärmeabgabe:
Für die Beheizung der Lagerhalle wurden Deckenstrahlplatten gewählt. Mit Deckenstrahlplatten kann die Lufttemperatur bei gleicher Empfindungstemperatur deutlich niedriger gehalten werden als mit einer Luftheizung.

Deckenstrahlplatte mit Leitungsanschluss.
Deckenstrahlplatte mit Leitungsanschluss.
  Deckenstahlplatte an Decke befestigt.
Deckenstrahlplatte an Decke befestigt.

Für das Wohlbefinden des Menschen ist nicht die Lufttemperatur, sondern der Mittelwert aus Umgebungs- und Raumlufttemperatur, die Empfindungstemperatur, massgebend. Ein Beispiel: Scheint im Winter in den Bergen die Sonne, kann man trotz tiefer Lufttemperatur im T-Shirt draussen sitzen.
Die milde Wärmestrahlung der Deckenstrahlplatten wird erst beim Auftreffen auf feste Materie - Menschen, Boden, Maschinen, Einrichtung usw. - in Wärme-Energie umgesetzt. Diese Speicher geben dann ihrerseits Wärme durch Strahlung und Konvektion ab und bewirken damit ein gleichmässig vertikales Temperaturprofil.

Deckenstrahlplatten haben gegenüber Umluftheizgeräten zusammengefasst folgende Vorteile:

  • Möglichkeit der Zonenheizung
  • angenehmes Temperaturempfinden, gleichmässige Raumtemperatur (horizontal und vertikal)
  • Minimale Luftbewegungen, kein Staubtransport, kein Durchzug
  • Wartungsfrei, sehr geringe Betriebskosten (minimale Antriebsenergie)
  • Kurze Anheiz- und Auskühlzeiten (schnelle Reaktion)
  • Optimale Regelbarkeit
  • Hohe Lebensdauer
  • Keinerlei Geräusche
  • In die Decke integrierbar - daher uneingeschränkte Nutzung von Wand und Boden

 

Für die Beheizung der Werkstatt und Büroräume wurden normale Heizkörper (Heizwände) gewählt.

Heizkörper in Werkstatt. Ausser im Lager - Raum wurden alle Nebenräume mit Heizkörper beheizt.
Heizkörper in Werkstatt.

 

Wärmeverteilung und Regulierung:
Als Regelelemente für die einzelnen Gruppen wurden Strahlpumpen eingesetzt. Strahlpumpen vereinen die Komponenten Umwälzpumpen und Regelventil in einem Gerät.

Strahlpumpe als Regelorgan. Mit Antrieb (schwarzer Zylinder links), Stellungsanzeige der Strahlpumpe (Mitte mit gelben Markierungen)  und Gehäuse der Strahlpumpe (isoliert).
Strahlpumpe als Regelorgan.

Die Umwälzung des Kreislaufwassers erfolgt durch das Injektionsprinzip. Die Regulierung erfolgt nahezu ähnlich wie bei anderen Regeleinrichtungen mit Dreiweg- oder Durchgangsventil.

 

Strahlpumpen bei Gruppenaufbau; mit den beiden Heizgruppen Lagerhalle (Deckenstrahlplatten) und  Nebenräume (Büros, Pausenraum, Werkstatt).
Strahlpumpen bei
Gruppenaufbauten.
  Strahlpumpe bei Lufterhitzeranschluss in der Luftkammer.
Strahlpumpen bei
Lufterhitzeranschluss in der Luftkammer.

 

Strahlpumpen haben gegenüber konventionellen Regeleinrichtungen zusammengefasst folgende Vorteile:

  • Gesamthaft geringere Pumpenleistung
  • Gesamthaft geringere Stromkosten
  • Weniger Verdrahtungsaufwand (Umwälzpumpen bei den Gruppen oder Lufterhitzern entfallen, nur Hauptpumpe)
  • Weniger Schaltschrankaufwand (Umwälzpumpen entfallen)
  • Geringerer Instandhalteaufwand (weniger Verschleissteile, längere Lebensdauer)

 

 

Nutzen für den Kunden, Ergebnisse

  • Raumtemperatur kann tiefer gewählt werden (Energieeinsparungen)
  • Wärmeabgabesystem ohne Geräusche, Zugluft und Staubaufwirbelung
  • Wärmeabgabesystem mit grosser Behaglichkeit
  • Elemente mit geringeren Instandhaltekosten
  • Elemente mit langer Lebensdauer

 

 

Weitere Projekte des Ingenieurbüro Dolder siehe Referenzliste.

Stichworte zu diesem Artikel: Heizung, Beheizung Lagerhalle, Hallenheizungen, Lagerräume, Lager, Deckenstrahlplatten, Deckenstrahler, Deckenstrahlflächen, Strahlungsheizungen, Strahlungsheizsysteme, Industrie-Strahlungsheizungen, Strahlpumpen, Regulierung, Steuerung, Heizkörper, Wärmeabgabe, Lufttemperatur, Empfindungstemperatur, Umgebungs- und Raumlufttemperatur, Wärmestrahlung, Zonenheizung,     Temperaturempfinden, Regelorgane, Regeleinrichtungen, Injektionsprinzip, Energieeinsparung. Artikel der Webseite des Ingenieurbüro Dolder Energie- und Gebäudetechnik, tätig in den Bereichen: HLK, TGA, HVAC, Energietechnik, Gebäudetechnik, Technische Gebäudeausrüstung, Haustechnik, Industrietechnik, Planungen, Optimierungen, Heizungsanlagen, Lüftungsanlagen, Klimaanlagen, Kälteanlagen, Dampfanlagen, Industrieanlagen, Abwärmenutzung, Wärmerückgewinnung, Gebäudeautomation, MSRL, EMSR, Dokumentationen, Entwicklungen, Schulungen. Ingenieurbüro Dolder Energie- und Gebäudetechnik, Inhaber: Markus Dolder, dipl. HLK Ing. FH Stichworte zu diesem Artikel: Heizung, Beheizung Lagerhalle, Hallenheizungen, Lagerräume, Lager, Deckenstrahlplatten, Deckenstrahler, Deckenstrahlflächen, Strahlungsheizungen, Strahlungsheizsysteme, Industrie-Strahlungsheizungen, Strahlpumpen, Regulierung, Steuerung, Heizkörper, Wärmeabgabe, Lufttemperatur, Empfindungstemperatur, Umgebungs- und Raumlufttemperatur, Wärmestrahlung, Zonenheizung,     Temperaturempfinden, Regelorgane, Regeleinrichtungen, Injektionsprinzip, Energieeinsparung. Artikel der Webseite des Ingenieurbüro Dolder Energie- und Gebäudetechnik, tätig in den Bereichen: HLK, TGA, HVAC, Energietechnik, Gebäudetechnik, Technische Gebäudeausrüstung, Haustechnik, Industrietechnik, Planungen, Optimierungen, Heizungsanlagen, Lüftungsanlagen, Klimaanlagen, Kälteanlagen, Dampfanlagen, Industrieanlagen, Abwärmenutzung, Wärmerückgewinnung, Gebäudeautomation, MSRL, EMSR, Dokumentationen, Entwicklungen, Schulungen. Ingenieurbüro Dolder Energie- und Gebäudetechnik, Inhaber: Markus Dolder, dipl. HLK Ing. FH  

Stichworte zu diesem Artikel:
Heizung, Beheizung Lagerhalle, Hallenheizungen, Lagerräume, Lager, Deckenstrahlplatten, Deckenstrahler, Deckenstrahlflächen, Strahlungsheizungen, Strahlungsheizsysteme, Industrie-Strahlungsheizungen, Strahlpumpen, Regulierung, Steuerung, Heizkörper, Wärmeabgabe, Lufttemperatur, Empfindungstemperatur, Umgebungs- und Raumlufttemperatur, Wärmestrahlung, Zonenheizung, Temperaturempfinden, Regelorgane, Regeleinrichtungen, Injektionsprinzip, Energieeinsparung.

 

 

 
nach oben

 

Zurück |

Home > Projekte > Planung > Beheizung Lagerhalle


Sitemap
|
Suchen
Impressum

 

 
 

Ingenieurbüro Dolder Energie- und Gebäudetechnik Projekte Entwicklung und Innovation in den Bereichen  HLK, TGA, HVAC, Energietechnik, Gebäudetechnik, Technische Gebäudeausrüstung, Haustechnik, Industrietechnik, Planungen, Optimierungen, Heizungsanlagen, Lüftungsanlagen, Klimaanlagen, Kälteanlagen, Dampfanlagen, Industrieanlagen, Abwärmenutzung, Wärmerückgewinnung, Gebäudeautomation, MSRL, EMSR, Dokumentationen, Entwicklungen, Schulungen.