Ingenieurbüro Dolder, Energie- und Gebäudetechnik, HLK -, TGA - Planungen, HOME  

Adresse des Ingenieurbüro Dolder, Energie- und Gebäudetechnik, HLK -, TGA - Planungen
Mail Adresse des Ingenieurbüro Dolder, Energie- und Gebäudetechnik, HLK  -, TGA - Planungen
       
       
 
Navigation UnternehmenNavigation DienstleistungenNavigation ProjekteNavigation WissenNavigation KontaktNavigation Aktuell
   
   
 
Zurück |

Home > Wissen > Druckluft > Vorgehen Messungen an Druckluftanlagen

 
 
 
 
 
Vorgehen Messungen an Druckluftanlagen
Werkstoffe
 
 

 

 

Nachfolgend wird aufgelistet, welche Fragen bei Messungen für Druckluftoptimierungen beantwortet werden sollen und mit welchem allgemeinen Vorgehen sie beantwortet werden können. Gibt es mehrere Möglichkeiten, sind diese mit Buchstaben getrennt aufgeführt.

Frage Vorgehen Bemerkungen
Sind Leckverluste vorhanden und wie gross sind diese?

a) Leckagebestimmung mit der Behältermethode.

b) Ablesen der Zählerstände bei vorhandenen Druckluftzählern während einer Zeitperiode, wenn kein Druckluftbedarf vorhanden ist (z.B. Produktion nicht in Betrieb)

c) Leckagebestimmung durch Einschaltdauermessung

d) Messung des Elektrizitätsverbrauches während einer Zeit, in welcher kein Druckluftbedarf von Seiten der Produktion vorhanden ist

 

Bei allen Vorgehensweisen muss sichergestellt werden, dass keine Verbraucher in Betrieb sind.
Wo sind die Lecks im Druckluftnetz?

Absperren von einzelnen Verbrauchern oder Anlageteilen und nachfolgende Ermittlung der Leckverluste.

Aufspüren der Lecks visuell, akustisch und mit Hilfsmitteln (z.B. präzise Ortung der einzelnen Leckstellen aus grosser Distanz mit einem Ultraschall-Leckortungsgerät, z.B. Sonaphone ULS).

 

mögliche Leckquellen:

  • Kompressoren selber
  • Kondensatablass-System
  • Undichtheiten im Netz
  • Undichtheiten bei den Verbrauchern

(Bezüglich Lecksuche siehe auch Checklisten und Informationen Druckluftlecks )

Gibt es Elemente im System, welche einen zu grossen Druckverlust erzeugen?
  • Messen / Überprüfen des Ansaugdruckverlustes über die Ansaugfilter
  • Messen / Überprüfen des Druckverlustes über die Druckluftfilter
  • Messen / Überprüfen des Druckverlustes über die Drucklufttrockner
  • Messen / Überprüfen des Druckverlustes über die übrigen Anlagenelemente
  • Messen / Überprüfen der Leitungsdimension der Druckluftleitungen
 
Wie ist das Verhältnis Leerlaufzeiten / Lastzeiten der Kompressoren, wie ist die Auslastung der Kompressoren?

a) Wenn am Kompressor die Gesamt- und die Laststunden separat erfasst werden, kann das Verhältnis ermittelt werden.

b) Messung und Aufzeichnung des aufgenommenen Stromes respektive der aufgenommenen Leistung.

 

 

Wie viel Druck wird bei den Verbrauchern effektiv benötigt?

 

Messung des Druckes bei Verbrauch und bei Stillstand bei den Verbrauchern.

 

 

Wie gross ist die Schaltdifferenz bei den Kompressoren?

 

Einstellungen ermitteln / notieren  

Wie gross ist die spezifische Kompressoren-Leistung [kW/(m3/min)]

 

Messung der Leistung und der zugehörigen Liefermenge Bildung von Kennzahlen und Vergleich

 

 

 
nach oben

 

Zurück |

Home > Wissen > Druckluft


Sitemap
|
Suchen
Impressum

 

 
 

Ingenieurbüro Dolder Energie- und Gebäudetechnik Projekte Entwicklung und Innovation in den Bereichen  HLK, TGA, HVAC, Energietechnik, Gebäudetechnik, Technische Gebäudeausrüstung, Haustechnik, Industrietechnik, Planungen, Optimierungen, Heizungsanlagen, Lüftungsanlagen, Klimaanlagen, Kälteanlagen, Dampfanlagen, Industrieanlagen, Abwärmenutzung, Wärmerückgewinnung, Gebäudeautomation, MSRL, EMSR, Dokumentationen, Entwicklungen, Schulungen.

 

   
Lageplan für Adresse Ingenieurbüro Dolder, Energie- und Gebäuetechnik, HLK-Planungen